Türchen, öffne dich

10

Ab morgen können wir wieder jeden Tag ein Türchen im Adventskalender aufmachen. Na endlich –wir können mal wieder Türen öffnen! Und wir tun gut daran dieses Bild mit in den Führungsalltag zu nehmen. Denn wir müssen Türen öffnen. Warum?

Zur Erinnerung: Wir haben Transformationszwang und brauchen neue Lösungen in unserer Führungs- und Arbeitswelt. Und wenn wir für neue Ideen und Lösungen unsere bisherige Denk-Logik verlassen müssen, dann sollte jede Führungskraft überlegen, wie sie bei sich selbst und im Team dies unterstützen kann. Also jede Menge Türchen öffnen! Denn unser bisheriges Denken hat zu den Ergebnissen geführt, die wir jetzt haben, also müssen wir neu denken, um zu anderen Ergebnissen zu kommen.

  • Nach wie vor fragen sich die meisten Führungskräfte, wie sie
  • in diesem sich hinziehenden Lockdown ihr Team erfolgreich führen können
  • inhaltlich erfolgreich und gleichzeitig menschlich sein können
  • die Stimmung aufrecht erhalten
  • Erfahren können, was die Mitarbeiter*innen wirklich brauchen
  • in der Online-Zusammenarbeit menschlich bleiben.

Nehmen wir also das Bild des Türchen öffnens mit in unseren Arbeitsalltag. Und Türchen heißt, dass es nicht darum geht auf der letzten Strecke 2020 die großen Veränderungen zu stemmen, sondern es geht um kleine Schritte und vor allem um Erkenntnisgewinn.

Als Führungskraft:
Türchen 1: Was ist mein Ziel für die restliche Zeit 2020? Was will ich unbedingt noch in diesem Jahr erledigen? Z. B. ein Projekt beenden oder anfangen oder einen Meilenstein abschließen, ein neues Thema anregen, Verkaufszahl xy erreichen, Gespräche mit jedem Mitarbeiter führen … Jede weitere Tür kann ein to do sein, um dieses Ziel zu erreichen.

Team-Adventskalender
Nutzen Sie die Adventstürchen für Ihr Team. Sie haben tägliche Meetings? Dann ist das tägliche öffnen einer Tür damit verbunden, dass ein Teammitglied etwas Positives vom Tag berichtet. Treffen Sie sich wöchentlich, so nutzen Sie die „gesammelten“ Adventstürchen für einen gemeinsamen positiven Wochenrückblick.

Nutzen Sie das „Türchen-Bild“ weiter, um sich gemeinsam bewusst zu werden, was sich bereits verändert und sich positiv auf die Zusammenarbeit und die Ergebnisse ausgewirkt hat. Also, welche Türen sollen geöffnet bleiben und sich noch weiter öffnen. Aber auch: welche bleiben mit einem dankbaren Blick auf die Erfahrung in Zukunft geschlossen, weil die Denkmuster und das Verhalten keinem mehr nützen. So kann am Ende eine richtige Schatzkiste entstehen, mit der man sich in die Weihnachtsferien verabschieden kann.

Und diese „Adventsübung“ kann Sie darin unterstützen – gerade auch jetzt im zweiten Lockdown – neue Erfordernisse in der Führung besser umzusetzen:

  • Mehr Persönlichkeit einbringen, authentischer und greifbarerer für die Mitarbeiter*innen werden
  • Neugierig bleiben
  • Echtes Interesse für die Kunden und ihre Bedürfnisse zeigen und den Kontakt zu ihnen halten
  • Doppelt soviel hinhören und hinsehen wie früher und sich selbst mit Ratschlägen zurücknehmen
  • Mitarbeiter in ihrer Selbstständigkeit, Entscheidungsfähigkeit und Lösungsorientierung befähigen
  • Gemeinsam in die Zukunft schauen, rumspinnen und zurückblicken
  • Was passiert, wenn wir hierbleiben? Wollen wir das?

Ich wünsche Ihnen eine wunderschöne Adventszeit und bleiben Sie weiterhin gesund!

gesa-ernst-mindset-trainer

Gesa Ernst

Coach, Mentorin & Sparringspartnerin

Inspirationen

News zu Leadership & Growth-Mindset
Wachstum und Führung

Wachstum und Führung

Ich bin von Kopf bis Fuß auf Wachstum eingestellt … … denn das ist meine Welt und sonst gar nichts?Wahrscheinlich schon, denn nach den Erkenntnissen der Neurobiologie gibt es zwei ganz elementare...

Balancierst du noch oder entscheidest du schon?

Balancierst du noch oder entscheidest du schon?

Wer legt eigentlich fest, was wichtig ist für die sogenannte work-life-balance? Ein Begriff, der ohnehin etwas vorgaukelt was nicht zu schaffen ist. Denn Work ohne Life und Life ohne Work gibt es...

Frauen gehen in Führung – weil sie es können

Frauen gehen in Führung – weil sie es können

Davon bin nach 20 Jahren Coaching mit Führungskräften aus ganzem Herzen überzeugt. Doch wir wissen alle, dass die Situation in den Unternehmen und Organisationen eine andere Sprache spricht, sich...

Jetzt gratis Kennenlern-Termin vereinbaren und erfolgreich durchstarten!

Bist du bereit? Dann melden Sie sich hier direkt zum Strategie- und Chancengespräch an – kostenfrei und unverbindlich!